Museum am Schölerberg | Klaus-Strick-Weg 10 | 49082 Osnabrück

Über die Ausstellung

Die geheime Welt der Pilze

Gift, Genuss und Mythos

Pilze gehören weder zu den Pflanzen noch zu Tieren. Sie bilden ein eigenes geheimnisvolles Reich voller bizarrer und komplexer Lebewesen. Sie besiedeln nahezu jeden Lebensraum dieser Erde und es gibt sie in allen vorstellbaren Formen und Größen – und doch wissen wir noch viel zu wenig über diese außergewöhnlichen Wesen.

Ein drei Meter hoher Fliegenpilz, vor dem Eingang des Museums am Schölerberg, lässt erahnen, diese Welt steckt voller Gegensätze, verblüffender Fakten und Superlative.

Riesenpilz vor dem Museum am Schölerberg

Sonderausstellung – Die Geheime Welt der Pilze – Gift Genuss und Mythos im Museum am Schölerberg. Foto: Swaantje Hehmann

Weder Pflanze, noch Tier! Was sind Pilze überhaupt?

Kommen Sie mit auf Forschungsreise: Was sind Pilze überhaupt? Wo leben sie? Wie und wovon ernähren sie sich? Wie pflanzen sie sich fort? Wie lange gibt es sie schon? Wie nutzen und schaden sie dem Menschen? Wie haben bereits frühere Kulturen von ihnen profitiert?

Fast drei Meter hohe Pilzmodelle versetzen Besuchende in die Ameisenperspektive, während unter dem Binokular der Mikrokosmos der Pilzwelt entdeckt werden kann. Bunte Schimmelpilzkulturen in Petrischalen wirken wie abstrakte Kunstwerke. Zeitrafferaufnahmen lassen Pilze im Rekordtempo wachsen und Lebensmittel schimmeln. Riechstationen überraschen mit intensiven Gerüchen – von Trüffel- bis Aas. In der Abteilung Pilze als Parasiten wird es noch skurriler. Hier befallen sie Insekten und machen sie zu echten Zombies.

 

 

Die Themenwelten

Betreten Sie sechs Themenwelten, die der außergewöhnlichen Vielfalt der Pilzwelt auf den Grund gehen:

  • Morphologie: Von der Minizelle zum größten Lebewesen der Welt – so verschieden sind Pilze!
  • Symbiose: Ob Pflanzenwurzel oder Alge – manche Pilze sind echte Teamplayer!
  • Parasiten: Wie aus einem Käfer ein Zombie wird – was Pilze an Pflanzen und Insekten lecker finden!
  • Nahrung: Von lecker bis tödlich – was Pilze für den Menschen bereithalten!
  • Nutzen: Von Designern, Medizinern und Braumeistern – Pilze sind echte Alleskönner!
  • Mystik: Psst! Hier geht es um geheimes Pilzwissen, Mythen, Märchen und Gesundmacher.

Pilze sammeln und bestimmen – Pilzwanderungen, Seminare und mehr im Osnabrücker Land

Für die Ausstellung öffnet das Museum am Schölerberg auch seine eigene wissenschaftliche Sammlung. An die hundert Pilzpräparate vermitteln die regionale Artenvielfalt und lassen interessierte Pilzsammler und -sammlerinnen auf Ihre Kosten kommen. Eine Keramikpilzsammlung verblüfft mit der Gegenüberstellung von Speise- und Giftpilzen. Erschreckend – die Ähnlichkeit von Champignon und Grünem Knollenblätterpilz! Dazu gibt es zusammen mit dem Natur- und Geopark TERRA.Vita und den Pilzfreunden Osnabrücker Land ein umfangreiches Rahmenprogramm. Pilz-Fans und solche, die es werden wollen, können in offenen Pilzsprechstunden ihre Pilzfunde bestimmen lassen, in kulinarischen Workshops Rezepte ausprobieren oder auf Wanderungen ihre Artenkenntnis aufpolieren.

 

 

Überblick:

Laufzeit der Ausstellung:
19. Mai 2019 bis 26. Januar 2020

Eintritt: Der Eintritt ist im Ticket für das Museum am Schölerberg enthalten.

  • Erwachsene: 5 Euro
  • Ermäßigte und Erw. mit Kindern: 3 Euro
  • Kinder: frei

Ort: Museum am Schölerberg, Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag: 9 bis 20 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 9 bis 18 Uhr
Samstag: 14 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Pressekontakt:
Lisa Heyn
Museum am Schölerberg
Klaus-Strick-Weg 10
49082 Osnabrück

Downloads:

Flyer zur Ausstellung
Umweltpädagogisches Angebot für Schulen